Landschaftssäuberungsaktion der Stadt Plattling

Am 16.10.2021 um 08:00 Uhr morgens trafen sich 21 Vereine / Gruppierungen im Bauhof Plattling. 170 Helfer waren an diesem Vormittag dem Aufruf der Stadt Plattling mit 1. Bürgermeister Hans Schmalhofer gefolgt, um „ihre“ Stadt vom Unrat / Müll zu befreien, den verantwortungslose Mitbürger einfach so weggeworfen haben. Insgesamt nahmen dieses Jahr ca. 355 Personen teil. Bürgermeister Hans Schmalhofer dankte den Helfern die an dieser traditionellen RamaDama Aktion teilnahmen. In freute es, dass es jedes Jahr mehr werden, die für ein sauberes Plattling einstehen.

Die Wasserwacht Plattling stellte an diesem Tag mal wieder die größte Gruppe. 34 Kinder, Jugendliche und Erwachsene nahmen mit Naturschutzwart Jürgen Tauer, zweiter Vorsitzenden Nicole Waas und den Vorstandsmitgliedern Yvonne Gegenfurtner, Ingeborg Schrittenlocher und Klaus Krieger daran teil.

Sie säuberten zunächst am rechten Isarufer in mehreren Gruppen die freie Natur von allem was da nicht hingehört. Zur gemeinsamen Brotzeit traf man sich an der Staustufe Pielweichs. Anschließend suchte man noch das Gebiet in der Sanierung von der Firma Dangl bis zum Gelände des ESV Plattling und am Bahndamm entlang ab. 

Insgesamt war es dieses Jahr eher weniger Müll, was sehr erfreulich war. Doch waren vor allem die jüngeren Teilnehmer entsetzt darüber was so alles in der Natur entsorgt wird. Von der Zigarettenkippe, über Pfandflaschen, Farbeimern, Autoreifen, Fast Food Überreste bis hin zu 25l Ölkanister und jede Menge Sperrmüll.

Allen Helfern möchte ich auf diesem Wege noch mal ein herzliches Vergelts Gott für die tolle Unterstützung sagen!!!

 

Bilder zur Naturschutzaktion findet ihr auf unserer Homepage unter Bilder – Naturschutz oder direkt hier.

Landschaftssäuberungsaktion der Stadt Plattling