Autor: Jürgen Tauer

GNU Grundausbildung Teil B mit Prüfung im Infohaus Isarmünd

Am 18.09.2021 fand im Infohaus Isarmündung die GNU Grundausbildung Teil B mit schriftlicher Prüfung und Referaten statt. Alle 10 Teilnehmer aus den Kreiswasserwachten Schwandorf (Markus Seitz), Kitzingen (Luise Heß, Michaela Fox), Bamberg (Katharina Kloss), Forchheim (Mona Kemmerth, Daniel Messingschlager), Ostallgäu (Christian Scholz) und Passau (Fabian Grieshuber, Andrea Groß und Timm Kandler) haben die dreitägige Ausbildung bestanden und haben von den Bezirksausbildern die Teilnahmebestätigung erhalten. Das Ausbilderteam des Bezirks Niederbayern/Oberpfalz mit Hermann Schattenkirchner, Nicole Roth, Jürgen Tauer, Hubert Szücs, Michaela Tauer, Julia Gehr und Erika Kröll zeigten sich erfreut, wie interessiert alle am Kurs teilnahmen und wie gut sie sich auf die Prüfung vorbereitet hatten. Erfreut waren sie obendrein über die Wertschätzung der GNU Grundausbildung. So war beim Teil A bereits der stellvertretende Bezirksvorsitzende Andreas Schmeißl anwesend und überbrachte Grußworte und beim Teil B war Veronika Bauer von der Landesleitung, der Kreiswasserwachtvorsitzende Ludwig Helfrich, sowie die beiden Vorsitzenden der Ortsgruppe Plattling Korbinian Breit und Nicole Waas gekommen und überbrachten Glückwünsche zur bestandenen Prüfung.
Besonderes Bedanken möchte sich das Ausbilderteam beim Landkreis Deggendorf mit Infohausleiter Franz Schöllhorn für die Nutzung des Infohauses und Angelika Schwarz für die gute Zusammenarbeit.   

 

Bilder zur Grundausbildung Teil B finden sie hier:

Grundseminar Teil B – Samstag, 18.09.21

GNU Grundausbildung Teil A im Infohaus Isarmünd

Am 11. / 12.09.2021 fand im Infohaus Isarmündung die GNU Grundausbildung Teil A statt. 10 Teilnehmer aus den Kreiswasserwachten Schwandorf (Markus Seitz), Kitzingen (Luise Heß, Michaela Fox), Bamberg (Katharina Kloss), Forchheim (Mona Kemmerth, Daniel Messingschlager), Ostallgäu (Christian Scholz) und Passau (Fabian Grieshuber, Andrea Groß und Timm Kandler) nahmen daran mit Interesse teil. Das Ausbilderteam des Bezirks Niederbayern/Oberpfalz mit Hermann Schattenkirchner, Nicole Roth, Jürgen Tauer, Hubert Szücs, Michaela Tauer, Heidi Schauer-Köckeis und Erika Kröll leiteten in gekonnter Manier die Ausbildung zum Streifenführer „N“. Präsentationen über Gewässer, Wald, Moore … Exkursionen rund ums Infohaus sowie eine biologische Gewässeruntersuchung im Stil- und Fließgewässer standen am ersten Teil der dreitägigen Ausbildung auf dem Programm. Am Samstag, den 18.09.21 folgt dann der Teil B mit weiteren Präsentationen, schriftlicher Prüfung und Referaten der Teilnehmer.

Bilder zur Grundausbildung Teil A finden sie hier:

Grundseminar Teil A – Samstag, 11.09.21

Grundseminar Teil A – Sonntag, 12.09.21 

Wasserwacht Plattling führte Schwimmkurse durch – 105 Kinder und 5 Erwachsene in 14 Gruppen

Zu den Hauptaufgaben der Wasserwacht gehört unter anderem, Menschen vor dem Ertrinkungstod zu bewahren. Daher ist es der Wasserwacht Plattling auch stets ein großes Anliegen, mit Schwimmkursen dem entgegen zu wirken. Corona bedingt war es im letzten Jahr nicht möglich einen Schwimmkurs durchzuführen, daher waren die Anmeldezahlen dieses Jahr dementsprechend größer. Was es für das Schwimmkursteam um TL Stefan Kröll und Klaus Krieger und Vorstand Korbinian Breit nicht einfacher machte. Zum einen galt es die Kurse Coronakonform durchzuführen und zum anderen so viele Kinder wie möglich in den verschiedenen Gruppen einzuteilen.

Den Stadtwerken Plattling mit Leiter Stefan Kopp und den Bademeistern sei hier auch ein herzliches Dankeschön gesagt, sie haben es erst ermöglicht, dass die einzelnen Schwimmkursgruppen nach offiziellen Badeschluss, also ab 19:00 Uhr das Bad für eine Unterrichtseinheit noch nutzen durften.

Insgesamt waren es 105 Kinder und fünf Erwachsene, die in einer der vierzehn Gruppen teilnahmen. 34 Schwimmkursleiter und Helfer nahmen sich an 42 Tagen Zeit, den Kindern und Erwachsenen die Angst vorm Wasser zu nehmen und mit Spaß und Übungen in der Gruppe diese ans Schwimmen heranzuführen und ihnen die richtigen Grundlagen zum Schwimmen zu vermitteln. Viele konnten zum Abschluss dann auch ihr erstes Schwimmabzeichen, das Seepferdchen erwerben. Dabei mussten sie mit einem Sprung vom Beckenrand 25m schwimmen und anschließend aus schultertiefem Wasser einen Tauchring auftauchen. Neu hinzu kam dieses Jahr auch die Kenntnis der Baderegeln. So kamen stolze 440 Helferstunden zusammen, die die Wasserwacht Plattling dieses Jahr in den Schwimmkurs leistete. Die einzelnen Schwimmkursgruppen leiteten Julia Grabmeier, Klaus Krieger, Stephan Kröll und Michael Puffer, Julia Breit und Lena Genschior, Fritz Apfelbeck und Nadine Schlener, Michael Göttlinger und Annika Duschl, Jürgen Tauer und Nicole Waas, sowie Sabine Gietzke, die drei Schwimmkurse unterrichtete sowie Julia Breit und Fritz Apfelbeck die beide auch noch einen zweiten Schwimmkurs hielten. Den Erwachsenenschwimmkurs führte Ludwig Helfrich durch.

Link zum Pressebereicht der PNP

Tag des Schwimmabzeichens im Freibad Plattling – Badesaison beendet

Am Samstag, 28.08.2021 fand von 10:00 bis 13:00 Uhr der zweite „Tag des Schwimmabzeichens“ im Freibad Plattling statt.

Die Ausbilder/ Helfer waren schon ab 9:30 Uhr im Freibad, diese waren Klaus Krieger, Fritz Apfelbeck, Julia Breit, Emil Schulz, Martin Geduhn, Thomas Schauer-Köckeis, Heidi Schauer-Köckeis, Fotos machte Nicole Waas

Bei einer Außentemperatur von lediglich 16°C, zwischendurch Nieselregen und einer Wassertemperatur von 25 °C war der Besuch leider nicht sehr gut, auch wenn es die letzte Gelegenheit in dieser Freibadsaison war.

Folgende Abzeichen wurden abgelegt(sowohl von Mitgliedern als auch von Nicht-Mitgliedern)

1 x Seepferdchen, 3 x Seeräuber, 6 x Bronze, 4 x Silber, 1 x Rettungsschwimmer Bronze (Holzfurtner Melanie)

Totenkopf-Abzeichen 

1 x Schwarz (Emil Schulz), 6 x Gold (Laura Froschauer, Nadine Schlener, Lukas Froschauer, Alexander Waas, Elisabeth Waas…)

 

Bilder zum Tag des Schwimmabzeichens findet ihr auf unserer Homepage unter Bilder – SEG / Tauchen oder direkt hier.

Naturstreife in den Bayerischen Wald zur Schwammerlsuche

Am Samstag, den 28.08.2021 fand die Naturstreife August statt. Naturschutzwart Jürgen Tauer konnte dazu 18 Teilnehmer begrüßen, die wie er gespannt waren, ob und wie viele Schwammerl man finden wird. Waren es in den vergangenen Jahren eher zu trockene Bedingungen, war es dieses Jahr wohl eher zu nass und auch zu kalt. So fand man lediglich meist nur ältere Maronenröhrlinge. Pfifferlinge hingegen fanden fast alle recht gut. Grause Glucke, Rotfußröhrlinge, Steinpilze und auch „Violette Lacktrichterlinge“ wurden aber auch gefunden.  

Bilder zur Naturstreife findet ihr auf unserer Homepage unter Bilder – Naturschutz oder direkt hier.

Trainingsabschluss Freibadsaison 2021

Am Montag, den 23.08.2021 fand das letzte Training im Freibad Plattling statt. Obwohl das Wetter alles andere als sommerlich war, war die Beteiligung sehr gut.
Als kleines Dankeschön wurden alle Kids und Trainer, sowie die Anwesenden Schwimmkursleiter und Helfer von der Vorstandschaft zum Eis essen eingeladen.
Dazu kam extra zu diesem Anlass Giovanni Soravia von der gleichnamigen Eisdiele „Soravia“ mit seinem Eiswagen ins Freibad und verteilte an alle Wasserwachtler nach dem Training Eis, soviel man wollte.

Bilder vom letzten Training findet ihr auf unserer Homepage unter Bilder / Jugend / Trainingsabschluss oder hier

 

Ferienaktion Abenteuerminigolf

Am Dienstag, 17.08.2021 bot die Wasserwacht Plattling eine weitere Ferienaktion zum Erlebnispark nach Voglsam an. Zweite Vorsitzende Nicole Waas, Naturschutzwart Jürgen Tauer und Erika Kröll verbrachten mit sechs Kindern der Ortsgruppe einen vergnüglichen Nachmittag beim Abenteuerminigolf.
Auf der 18 Loch Anlage hatten die Kids viel Spaß und so mancher Kunstschuss bzw. Schnappschuss kam dabei zustande. Lediglich ein „Hole in one“ schaffte keiner der Teilnehmer. Zum Abschluss wurde noch die Trampolinanlage getestet, ehe man gegen 17:00 Uhr wieder den Heimweg antrat.

Hier findet ihr Bilder dazu

Ferienaktion Olympiade im Freibad

Jugendleiterin Julia Aschenbrenner organisierte am Samstag, 07.08.2021 von 09:00 bis 13:00 Uhr als Ferienaktion eine Olympiade im Freibad Plattling. Insgesamt 37 Kinder sowie 29 Helfer waren an der Aktion beteiligt. 

An den Stationen Tic-Tac-Toe, GNU, Versorgung, Tauchen, Wasserrettung, Erste Hilfe, Springen & Rutschen sowie Siegerehrung erlebten die Teilnehmer Einblicke in die Aufgaben der Wasserwacht und konnten diese in spielerischer Form hautnah erleben.

Alles in allem eine echt gelungene Aktion!!!

 

Stimmen zur Olympiade:

Julia Aschenbrenner:
Toll wie unkompliziert & schnell die Olympiade organisiert werden konnte; HelferInnen konnten selten so schnell gefunden werden; alles hat auf Anhieb geklappt; Jugendliche der Rettungsausbildung Stufe 3 waren sehr engagiert; haben die Stationen selbst vorbereitet; super Nachwuchs

Korbinian Breit & Nicole Waas
Glücklich über den gelungenen Aktionstag für alle, von den Kleinsten bis hin zu den „alten Hasen“; Wetter hat mitgespielt; alle waren mit Freude dabei
Die Wasserwacht konnte sich mit ihren vielfältigen Bereichen präsentieren: vom Naturschutz über das Schwimmtraining in den verschiedenen Altersstufen bis hin zur Wasserrettung;

Danke auch an das Freibad; unkompliziertes Miteinander mit den Bademeistern; danke an die (witterungsbedingt wenigen) Freibadgäste, die den Kindern ihren Spielevormittag sichtlich gönnten

Hier findet ihr zahlreiche Bilder dazu

 

 

Wasserwachtler auf Diebestour beim Vorstand

Am Mittwoch, 04.08.2021 machten sich um 17:00 Uhr einige Mitglieder der Wasserwacht Ortsgruppe Plattling auf, zur Zimmerei Weiß in Plattling, um dort nach altem Brauch und Sitte ein Teil des Holzhauses von Vorstand Korbinian Breit und Verena Winter zu entwenden. Schnell war das Holzteil etwas geschmückt und dann liefen auch schon die Verhandlungen zur Auslöse per WhatsApp. Da diese überaus positiv verliefen, wurde das „gute Stück“ auch gleich zur Baustelle verbracht und den Bauherren übergeben. 

Hier findet ihr einige Bilder von der Aktion

 

Naturstreife zum Naturschutzgebiet „Forchenhügel“ bei Außernzell

Am letzten Samstag im Juli, den 31.07.2021 führte die Wasserwacht Plattling, mit Naturschutzwart Jürgen Tauer wieder eine Naturstreife durch. Auf dem Programm stand diesmal ein Ausflug nach Außernzell, wo man durch das Naturschutzgebiet „Nadelwälder zwischen Außernzell und Jederschwing“ am Forchenhügel marschierte. Neun Teilnehmer waren der Einladung gefolgt und erlebten eine beeindruckende Wanderung durch verschiedene Waldtypen. Die naturnahen Nadelwälder um den „Hoiberhügel“ bestehen überwiegend aus zwergstrauchreichen Kiefernwäldern und haben herausragende Bedeutung für bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Herausragende Merkmale des Gebiets sind die vom trockenen Krüppel-Kiefernwald bis zum nassen Quellwald reichende Bandbreite naturnaher Nadelwaldbestände auf mehr oder weniger sauren und mageren Böden.

Wie in eine andere Welt entführt, so kamen sich die Wasserwachtler vor, als sie während der zweistündigen Exkursion von einer Pflanzengesellschaft in die andere wanderten. Waren es am Anfang der Wanderung die vielen verschieden Moose, wie das Glanzmoos oder das Quellmoos, so waren es im nächsten Bereich die bodendeckende Heidelbeerschicht im lichten Birken- und Kiefernwald mit Pfeifengrasbeständen. Je höher man kam, desto nährstoffärmer wurde der Boden und somit auch die Vegetation. Baumarten wie Spirke, Föhre und Traubeneiche sind den Naturfreunden nun ein Begriff. Auf dem Rückweg entdeckte die Gruppe noch weitere Raritäten, wie den „Zeillers Flachbärlapp“, der neben drei weiteren vorkommenden Bärlapparten in die Gefährdungsstufe 2 = stark gefährdet eingestuft wird. Dass dieses Naturkleinod einen besonderen Schutzstatus verdient hat und 2007 zum 258 ha großen Naturschutzgebiet ausgewiesen wurde, war am Schluss der beeindruckenden Wanderung allen klar.

Bilder zur Naturstreife findet ihr auf unserer Homepage unter Bilder – Naturschutz oder direkt hier.

 

 

  • 1
  • 2